Fonds_Und es passiert immer wieder vom 10.03.2020

Der letzte daramatische Börsencrash begann am 15.09.2008, mit der Pleite der amerikanischen Großbank Lehmann Brothers.

Davor denken wir an den 11.09.2001, die Terroranschläge von New York, als der DAX an einem Tag über 8% und der Dow-Jones über 7% verlor.

Das nur, um einmal knapp 20 Jahre zurück zu schauen. Natürlich gab es auch davor Börsenkrisen.

Bsp.:

  • Irakkriege 1990 und 2003

Dass das Coronavirus seine Spuren hinterlassen wird, war klar, nur wie gewaltig, das sehen wir erst jetzt.

Der DAX hat von seinem Höchststand rund 3000 Punkte verloren, beim Dow-Jones sind es über 5800 Punkte. Das sieht man natürlich auch in jedem Aktienfondsdepots.

Doch nach jeder Krise ging es mal schneller mal langsamer wieder bergauf. Es wäre seltsam, wenn es diesmal anders wäre!

Mit anderen Worten, wer in den nächsten Monaten investiert bleibt und seine Sparpläne weiter bedient, diese ggf. sogar erhöht, wird zu den Gewinnern dieser Krise gehören.

Bei Fragen zu Fonds, Depotneuausrichtungen und natürlich rund um das Thema Sachwerte, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

XING
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.